Wir verwenden Cookies , um Ihnen ein besseres Erlebnis bieten. Diese Seite benutzt Cookies , auch Dritten . Wenn Sie in der Navigations weiterhin akzeptieren die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Richtlinien zu Cookies.
Lingue
Social media
Contatti
Indirizzo

Via delle Fornaci, 57 - Impruneta (Firenze)

Email

info@fornacemasini.it

Telefono

+39.055.2011683

DIE BRENNEREI MASINI

Eine Familiengeschichte Ottavio und Livio Masini begannen ihre Taetigkeit als Brennereibesitzer 1934 als sie die alte Tonbrennerei von Giuseppe Agresti aus Impruneta uebernahmen.
Deshalb, ab diesem Moment, gibt die Familie Masini die Techniken und Geheimnisse der Terracotta-Kunst von Generation zu Generation bis zur heutigen Zeit weiter und bringt somit Leben in eine echte und eigene Brennmeister-Dynastie.

Im darauffolgenden Jahr gesellte sich Bruder Bruno zu den beiden , der 1939 die antike Tonbrennerei Vanni aus dem Jahre 1681 alleine erwarb.

Hauptsaechlich wurden Bauwerkstoffe, wie Ziegel zum Dachdecken, Platten fuer den Fussboden und Backsteine fuer den Bausektor hergestellt. Seit den Anfaengen entstanden in der Brennerei jedoch auch zahlreiche Vasen, Blumenkae sten und Oelkruege ( die innen glasiert sind, um Oel und Wein darin aufzubewahren).

Diese wurden in den antiken, mit Holz gefeuerten Brennoefen aus dem 19. Jahrhundert hergestellt, die es auch heute noch gibt, obwohl sie nicht mehr benutzt werden.

Sofort, nach dem zweiten Weltkrieg, in der Zeit des Wiederaufbaues, spezialisierte man sich auf die Herstellung von Bauwerkstoffen und Abwasserrohren. Ende der sechziger Jahre entschied die Brennerei Masini, die Herstellung zum Grossteil auf Gartenartikel wie Vasen, Blumenkaesten und Oelkruege umzustellen. Sie entstanden nach Zeichnungen antiker Vanni-Vasenmodelle, die man sorgfaeltig gehuetet hatte.

Die Art der Nachfrage auf dem Markt hatte sich geaendert; teilweise trafen auch Anfragen aus dem Ausland ein. Mitte der siebziger Jahre, nach dem Tod des Vaters, uebernahm Osvaldo Masini die Brennerei und fuehrte deren Aktivitaet unter Mithilfe von fachmaennischen Mitarbeitern und dem Sohn Marco, heutiger Besitzer, den Betrieb weiter.

Je groesser der Markt wurde, umso eifriger suchte man nach neuen Formen, um den Anfragen der anspruchsvollen Kunden gerecht zu werden.

Seit dem Jahre 2005 ist die Firma Mitgruender der “ASSOCIAZIONE FORNACI STORICHE E ARTISTICHE DI IMPRUNETA(Historische und Kuenstlerische Brennereien aus Impruneta).
Diese Organisation setzt sich dafuer ein, Motivationen fuer Qualitaet und Kultur des Impruneta Cotto’s zu liefern. Ein entsprechendes Markenzeichen ist der Garant fuer einen qualitativ hohen Wert jedes einzelnen Stueckes, erkennbar durch die Geschichte und Ausfuehrung dieses unersetzbaren Handwerkes.

Eine lebende Kraft der Tradition, die, wie in der Vergangenheit, auch in der Zukunft ihren Platz findet. Heute bietet die Firma mehr als 450 Modelle in verschiedenen Groessen und Stilrichtungen, vom klassisichen bis zum modernen Stil, an. Die Techniken und Arbeitszyklen aenderten sich im Laufe der Zeit nicht: die Vasen und groesseren Oelkruege wurden in der antiken Technik “ der gruendlichen Handarbeit” vollstaendig von Hand aus gefertigt.
Eine stundenlange Bearbeitung ist zur Vollendung eines signierten und mit Datum versehenen Einzelstueckes mit vielen, qualitativ hochwertigen Verzierungen notwendig. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Brennzeit, die dem Endprodukt eine rauhe Oberflaeche und Kompaktheit verleiht sowie die typisch roetliche Farbe der Erde aus Impruneta. Ein Erzeugnis von einzigartiger Schoenheit und grosser Widerstandskraft, welches extreme Kaelte und Frost bis zu -20° C aushaelt.

Die Technik und der Arbeitszyklus bleiben unveraendert.

Deshalb werden groessere Vasen und Oelkruege nur mit der antiken Technik der “ exklusiven Handfertigung “ produziert. Stunden um Stunden an Handarbeit, um ein Stueck zu vervollstaendigen, welches einzigartig ist, hochwertige Ornamente besitzt und mit Unterschrift und Datum verzeichnet ist.

Die Handwerker der Brennerei Masini sind geschickt, kreativ und ueben ihren Beruf mit derselben Aufmerksamkeit und Leidenschaft wie ihre Vorfahren aus.